Projekte und Tätigkeiten

Die Bürgerkapelle Gries ist bestrebt, auf das musikalische Erbe aufbauend, immer wieder mit neuen Musikprojekten zu überraschen:


Juventus Music Award 2022

 Am Samstag, 22. Oktober 2022 erhielt die Bürgerkapelle Gries den diesjährigen "Juventus Music Award" in Wels.

Es handelt sich dabei um den Innovationspreis des Österreichischen Blasmusikverbandes, der an besonders nachhaltige und musikalisch-gemeinschaftlich fördernde Projekte an Musikkapellen aus Österreich, Südtirol und Liechtenstein vergeben wird.

 

Nach dem Sieg im Jahr 2019 für das eingereichte Zirkuskonzert-Projekt, wurde dieses Jahr die Blasmusikoper "Blasmusikpop" ausgezeichnet.



Blasmusikoper "Blasmusikpop" 2022

Anlässlich des 200. Gründerjubiläums hat die Bürgerkapelle Gries in Zusammenarbeit mit den Vereinigten Bühnen Bozen die Uraufführung der Blasmusikoper "Blasmusikpop" auf die Bühne gebracht. 

Die Bürgerkapelle wurde bei diesem Projekt zur Musikkapelle St. Peter und gleichzeitig schlüpften die Musiker*innen in die Rollen der Dorfbewohner.

 

Silke Dörner hat den Roman von Vea Kaiser in ein sprachlich dichtes, sehr humorvolles Libretto verwandelt.  Der Komponist Thomas Doss hat den Figuren die Melodien „auf den Leib geschrieben“, ohne dabei weder auf Blasmusik noch auf Pop zu verzichten. Regie führten Alexander Kratzer und Christian Mair. 

 

"Blasmusikpop" erzählt mit viel Witz und Ironie die Geschichte dreier Generationen im abgeschiedenen Bergdorf St. Peter am Anger. Der junge Johannes A. Irrwein will nicht Fußball spielen, sondern forschen und die Welt entdecken, um in die Fußstapfen seines Großvaters Johannes Gerlitzen zu treten, dem ersten Doktor des Dorfes. Wissensdurstig geht er aufs Gymnasium, wo er die klassische Bildung mit allen Mitteln verteidigt. Als er unerwartet durch die Matura rasselt, folgt er dem Ruf seines Lieblingsautors Herodot (Vater der Geschichtsschreibung) und beginnt die Chroniken seines Heimatdorfes aufzuschreiben. Neugierig beobachtet er die Traditionen und Eigenheiten der St. Petrianer, folgt der Mütterrunde auf ihren Nordic Walking Touren und schwingt sein Notizheft bei jedem Dorffest, bis er auf seine ganz persönliche Göttin Aphrodite trifft. Von seinem Freund Peppi zum Schriftführer des Fußballvereins verdonnert, verursacht er schließlich das größte Ereignis in der Geschichte St. Peters, das das Bergdorf für immer verändern wird.



Ausstellung zum 200-jährigen Bestandsjubiläum 2022

Am Samstag, 14. Mai 2022 wurde im Merkantilgebäude in Bozen die Ausstellung zum 200-jährigen Bestandsjubiläum der Bürgerkapelle Gries feierlich eröffnet.

 

Jeden Samstag Vormittag fand ein Matineekonzert von Gruppen der Bürgerkapelle und der Musikschule sowie befreundeten Musikgruppen statt.

 

Die Ausstellung war im Zeitraum vom 14.05. bis 16.07.2022 von Montag bis Samstag geöffnet.



Jubiläumskalender 200 Jahre Bürgerkapelle Gries

Der Jubiläumskalender soll die Musikanten, Freunde und Gönner der Bürgerkapelle Gries das ganze Jahr 2021 über begleiten.

 

Auf 68 Seiten werden Woche für Woche die Mitglieder vorgestellt und ihnen ein Musikanten-Witz "in den Mund gelegt".

 

Durch eine integrierte Chronik gibt es noch historische und aktuelle Informationen zur Bürgerkapelle Gries und zum Ort/Stadtteil Gries.

 

Den Kalender ist bei allen Mitgliedern der Bürgerkapelle Gries, über unsere Email-Adresse info@bkgries.it oder in der Bibliothek Gries im Kulturheim gegen eine freiwillige Spende erhältlich.



200 Jahre Bürgerkapelle Gries - Eine musikalische Zeitreise

Mit dem 54. Neujahrskonzert läutet die Bürgerkapelle Gries ihr Jubiläumsjahr zum 200-jährigen Bestehen ein. Aufgrund der Covid19-Pandemie wurde dieses alternative Konzert allerdings nur via Radio auf RAI Südtirol ausgestrahlt. 

 

Die Bürgerkapelle Gries begab sich diesmal auf eine musikalisch-literarische Spurensuche zu den Wurzeln und ihrer Geschichte. Kompositionen der europäischen Weltliteratur wurden umrahmt von Geschichtlichem, von Anekdoten und informativen Kuriositäten über die "Musikgesellschaft Gries", wie sie zur Zeit der Gründung geheißen hat.

 

Die geplante Premiere der Blasmusikoper "BLASMUSIKPOP" musste auf September 2022 verschoben werden.



Ein besinnlicher Abend zum Grieser Kirchtag 2020

Nach einer fast 6-monatigen Zwangspause wegen des COVID-19-Notstandes lud die Bürgerkapelle Gries gemeinsam mit dem Pfarrer von Gries P. Ulrich Kössler zu zwei besinnlichen Abenden in die Grieser Stiftspfarrkirche.

Anlässlich des Grieser Kirchtags sollte an die Verstorbenen der Pfarrgemeinde gedacht werden.

Es war nur ein Musizieren in kleinen Gruppen unter Einhaltung der Abstands- und Mund/Nasenschutzregeln möglich.

Über den Sommer haben sich neun Instrumentalgruppen in verschiedenen Orten in Gries zum Proben im Freien getroffen.



Klingendes Österreich 2020

Die Bürgerkapelle Gries wurde vom ORF eingeladen, bei der 200. Sendung  "Klingendes Österreich" aufzutreten. Es war gleichzeitig die letzte Folge mit Sepp Forcher, der seit 33 Jahren mit diesem Fernsehformat ganz Österreich erkundet.

Bei der Sendung wurden Musikgruppen aus allen österreichischen Bundesländern und aus Südtirol gezeigt.

Die Bürgerkapelle Gries hat das Land Südtirol vertreten.



Gasser Valentin - Instant Composition 2020

Beim Neujahrskonzert 2020 begab sich die Bürgerkapelle Gries auf die Suche nach dem kreativen Akt eines Komponisten. Und es wurde besonders spannend, denn Valentin Gasser, selbst Saxophonist der Bürgerkapelle, konnte seiner Kreativität vollen Lauf lassen.

Mit drei Würfeln worden ihm die Noten vorgegeben, die er direkt auf der Bühne mit einer Melodie, Akkordfolge, Pattern und einem Rhythmus zum Stück "Roll the dice - Alea iacta est" verarbeitete. Anschließend gelang das Stück von der Bürgerkapelle Gries zur Aufführung.

Valentin Gasser ist ein Multiinstrumentalist und studierte Jazz-Saxophon und Jazz-Komposition & Arrangement an der Privatuniversität für Musik und Kunst der Stadt Wien.

 



Stecher Erich - Malerei und Blasmusik 2019

 

Der im Vinschgau geborene und in Gries lebende Maler Erich Stecher schuf zu den Klängen des Tongedichts "Juana d' Arco" von Ferrer Ferran ein Bild.  Das Publikum im Auditorium konnte über Leinwand live am Schaffensprozess des Künstlers teilhaben.



Manuela und Danny Garbin - Profis tanzen zu Blasmusik 2019

Die beiden Profi-Tänzer Manuela Bernardi und Danny Garbin tanzten zum Medley aus dem Film "La La Land". Der Tanz wurde vorab aufgezeichnet und während des Konzerts auf Leinwand projiziert.

Die beiden sind seit 2010 als Tanzpaar international erfolgreich. 2015 wurden sie Italienmeister, 2018 belegten sie den hervorragenden 25. Platz bei den Weltmeisterschaften in Florida.



Manege frei - das Zirkusprojekt 2018/2019

Unter der Leitung des Regisseurs Christian Mair verwandelten sich die Musikanten während des Konzertes in Zirkusartisten. Einem Clown gefiel es gar nicht, dass bei den Konzerten immer  getragene, traurige Musik gespielt wird und deswegen die traurige Marketenderin nie lacht. Sein Ziel war es nun, das schöne Mädchen zum Lachen zu bringen und dazu brauchte er die Hilfe der gesamten Musikkapelle.  Er schaffte es mit seiner mitreisenden und lustigen Art, aus den Musikanten Akrobaten, Jongleure, Dompteure, Seiltänzer und verschiedene Zirkuskünstler zu machen, und brachte so nicht nur das Konzertpublikum zum Staunen und Lachen, sondern entlockte auch der traurigen Marketenderin ein Lächeln.

 



Orchestre d'Harmonie de Saverne - Freundschaft über die Sprachgrenzen hinweg 2017

Das Orchester d'Harmonie de Saverne steht unter der Leitung von Alexandre Jung. Der Freundschaft mit Georg Thaler ist es zu verdanken, dass es zu einem Austauschkonzert kam. Im Dezember 2017 fuhr die Kapelle nach Saverne im französischen Elsaß. Im Mai 2018 kam das Orchester d'Harmonie de Saverne nach Bozen, wo es gemeinsam mit der Bürgerkapelle ein Konzert im Auditorium gab.

 

Während sich die Musikanten bei ihren Gastfamilien mithilfe von Händen und Füßen verständigen, verstand beim Konzert jeder sofort: Musik ist die Sprache, die wir alle verstehen und durch die wir Freunde finden.



Stern des Südens - Musik für den FC Bayern München 2017

Das Jahr 2017 war für die Bürgerkapelle Gries ein spannendes und konzertreiches Jahr. Ein Highlight war der Auftritt der Grieser in der Münchner Allianz-Arena.

 

Bereits in den frühen Morgenstunden brach die Bürgerkapelle Richtung München auf. Während der Halbzeit des Freundschaftspieles zwischen FC Bayern München und Mainz 05 spielte die Bürgerkapelle vor rund 75.000 Zuschauern den "Stern des Südens". Die Fans bedankten sich mit tosendem Applaus.

 



Klassischer Gesang trifft Blasmusik 2017

Den zweiten Teil des 50. Neujahrskonzertes bestritt die bekannte Mezzosopranistin Sabina Willeit mit und konnte mit ihrer dynamisch beeindruckenden und gestaltungsstarken Stimme überzeugen. Sie schloss so ein besonderes Konzert für  Musikanten und Zuhörer ab.

 



Der Weg des Flüchtlings 2017

Der erste Teil des 50. Neujahrkonzertes stand im Zeichen des hochaktuellen Themas "Migration". Es ging nicht um ein politisches Statement, sondern um das Aufzeigen einer Realität und somit um das Eindringen und Einfühlen in einen einzelnen Menschen, sein Recht auf Leben in Würde, in seine Ängste, Gefühle und Hoffnungen. Zwischen den Werken erzählte der 24-jährige Aminur Islam aus Bangladesch die Geschichte seiner Flucht über Libyen bis nach Bozen.

 



"Flicorno d'oro" 2015

Als erste Südtiroler Kapelle wagte es die Bürgerkapelle, nachdem sie bereits 2003 in der 1. Kategorie den 1. Platz erringen konnte, beim Wettbewerb "Flicorno d'oro" in der Höchstklasse anzutreten.

 

Mit dem 3. Platz und 87,25 Punkten konnten die Musikanten einen beachtlichen Erfolg erzielen und ein erstes Mal Luft in der Eliteklasse der europäischen Blasmusikszene schnuppern.



Konzert im "Teatro Zandonai" in Rovereto 2014

Auf Einladung von Andrea Loss, dem Leiter des "Orchestra Fiati di Rovereto", gab die Bürgerkapelle Gries im vollbesetzten Saal des Teatro Zandonei in Rovereto ein Gemeinschaftskonzert. 

 

Das Orchestra Fiati di Rovereto ist ein Spitzenensemble der italienischen Blasmusik. Im Jahr 2017 spielte es in der Höchstklasse der Weltmeisterschaft für Blasorchester.



Musik am Piburger See mit Sabina Willeit 2014

Ein ganz besonderes Erlebnis war das Konzert auf dem idyllisch gelegenen Piburger See im Ötztal. Am 08. August 2014 fand dieses auf einer schwimmenden Konzertbühne statt, zu der die Musikanten und die Sängerin mit fackelbeleuchteten Ruderbooten gebracht wurden.

 

Das behutsame Spiel der Instrumente begleitete die leidenschaftlich singende Sabina Willeit.



Mad Puppet - Rockmusik trifft Blasmusik 2012

Im Jahr 2012 entstand ein Projekt zwischen der Rock-Band "MadPuppet" und der Bürgerkapelle Gries.

 

Die Songs des Konzeptalbums "King Laurin and his rosengarden" wurden für das Zusammenspiel mit Blaskapelle arrangiert. So verschmolz der Rocksound von "Mad Puppet" mit jenem der Kapelle zu einem ebenso einmaligen wie ungewöhnlichen Klangerlebnis.

 



Marschmusik mit Bewertung 2011

Auch die Musik in Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil der Tätigkeit.

 

Am 27. Juli 2013 trat die Bürgerkapelle Gries bei der Marschmusikbewertung in Sterzing in der höchsten Stufe "E" an. Mit 90,35 Punkten belegte sie den hervorragenden zweiten Platz.

 

Die besten Eindrücke vermittelt nicht eine Helm-, sondern eine TUBA-Kamera...

  



Freiheitskantate für Chor und Blasorchester 2009

Die "Freiheitskantate" von Johann Simon Kreuzpointer wurde vom Verband der Kirchenchöre Südtirols zum Gedenkjahr in Auftrag gegeben und in Zusammenarbeit mit dem Verband Südtiroler Musikkapellen am 23. Oktober 2009 in der Stiftspfarrkirche von Gries uraufgeführt.

 

Es folgten weitere Aufführungen zusammen mit rund hundert Sängerinnen und Sängern des Kirchenchores Deutschnofen und des Grieser Stiftpfarrchores.



Über den Dächern von Gries 2009

Am Samstag, dem 05. September 2009, einem milden, sonnigen Spätsommertag, konnte man beim gemütlichen Schlendern über die Guntschna-Promenade den Klängen unterschiedlicher kleiner Formationen der Bürgerkapelle lauschen und zugleich eine Kunstausstellung bewundern.



30. Österreichisches Blasmusikfest in Wien 2009

Gemeinsam mit den Musikkapellen St. Pauls und Leifers wurde die Bürgerkapelle im Juni 2009 zum traditionellen österreichischen Blasmusikfest in Wien eingeladen.

 

Für diesen Auftritt wurde die Showeinlage "Berg-Isel Schlacht" mit 150 Musikanten einstudiert.



Concerto Diplomandi ISEB 2008

Nach einer langjährigen Zusammenarbeit mit Maestro Jan Cober und seinen Schülern des "Istituto Superiore Europeo Bandistico" (ISEB) in Trient diente die Bürgerkapelle Gries als Kursorchester beim "Diplomkonzert" - ein Höhepunkt.



Requiem von Frigyes Hidas

In Zusammenarbeit mit dem Stiftspfarrchor St. Augustin Gries, dem Kirchenchor Völs und dem Jugendchor der Kantorei Leonhard Lechner führte die Bürgerkapelle Gries unter der Gesamtleitung von Kapellmeister Georg Thaler das Requiem für Soli, gemischten Chor und Blasorchester vom ungarischen Komponisten Frigyes Hidas auf.



Feinste Blasmusik zum Schieflachen 2007

Der Kabarettist Thomas Hochkofler gestaltete den zweiten Teil des 40. Neujahrskonzertes mit.

 

Es kam zu einem musikalischen Wettstreit zwischen traditioneller und moderner Musik. Mit schauspielerischen Einlagen brachte die Musikanten der Bürgerkapelle Gries das Publikum zum Lachen.



18. Bezirksmusikfest des VSM 2006

Im Mai 2006 fand in Eppan das Bezirksmusikfest statt, bei dem sich 13 Musikkapellen einem Wertungsspiel stellten.

 

Die Bürgerkapelle Gries konnte, gefolgt von den Musikkapellen Girlan und St. Pauls, den ersten Platz erringen.



Kontakt

Bürgerkapelle Gries 

Fagenstrasse 45/c

39100 Bozen 

Steuernummer 80006220216

info@bkgries.it

Social media